Homepage Kreisedefelsen,de

newsinselnsportWellnessGalerieclubhotelsFotosshop
News, Wetter, Spezials,  LivekamerasReiseführer zu den OstseeinselnWassersport auf RügenWellness, Strand, Beauty, FKKZur Inselgalerie der Ostseekünstlerchat, Forum Gästebuch Impressumchat, Forum Gästebuch ImpressumFotogalerie der Ostseezum Bücher+Kartenshop

  

Schiffsausflüge

von Lauterbach bei Putbus zur Insel Vilm

Ferienanlage im Norden von Rügen

Drewoldke in der Nähe des Ostseestrandes und der Orte Altenkirchen
sowie Breege-Juliusruh

Ferienanlage Rana Rike im Norden der Insel Rügen in Drewoldke in der Nähe von Juliusruh und Altenkirchen

Ferienanlage Rana Rike mit zehn Häusern in einem Eichenwald und in der Nähe die Ostsee

Ferienwohnungen und Zimmer für den Urlaub auf Rügen

Ralswiek auf Rügen

Ferienzimmer im Torhaus in Ralswiek auf Rügen

Torhaus am Eingang
des Parks von Ralswiek:
Einzelzimmer und
Doppelzimmer für den
Urlaub auf Rügen
oder ein Wochenende
zwecks Besuch der
Störtebeker Festspiele

Wohnen auf
der Insel Rügen

Baubiologe Ulrich vom Schloß

Baubiologie, Felder,
Schimmel und Wellen:
UVS Umweltanalytik

Insel Rügen

Rügen-Akademie

Wissen nicht
nur über Rügen

Rügen-Geschichte

Geschichte der Insel Rügen

"Rügen so wie es war"

 

Ausstellung in der GALERIE MÖLLER im Seebad Warnemünde
bis zum 8. März 2011: OLAV THUNE (Norwegen) Malerei

www.kreidefelsen.de Informationsnetz Ostseeküste News-Archiv 2011
© Fotos und Texte: Kreidefelsen GbR, Redaktion: Wolfgang Urban (ur)

Warnemünde / 6.2.2011 (ur): Wer jetzt in Warnemünde Urlaub macht, dem sei empfohlen, in der Galerie Möller AM STROM 68 die Ausstellung mit Malerei des Norwegers Olav Thune zu besuchen. Auf dem Foto ist er zusammen mit Galeristin Ulrike-Sabine Möller während der Ausstellungseröffnung zu sehen:

Olav Thune und Galeristin Ulrike-Sabine Möller

Die Galerie ist problemlos beim Spaziergang am Alten Strom von Warnemünde zu finden. Neben der aktuellen Ausstellung sind in der Galerie auch weitere Werke von Künstlern und Kunsthandwerkern zu finden. Was einem in der GALERIE MÖLLER besonders anspricht, kann man dort auch erwerben, denn es handelt sich um eine Verkaufsausstellung.

Zur Malerei des Norwegers Olav Thune sagte Galeristin Ulrike-Sabine Möller während der Ausstellungseröffnung u.a:

Den Ausstellungsreigen des Jubiläumsjahres eröffnet der Norweger OLAV THUNE. Seit er 2005 seine erste Personalausstellung in Deutschland in der GALERIE MÖLLER hatte, gehört er mit der geheimnisvollen Eigenart seiner Bilder zum festen Künstlerstamm der Galerie und fühlt sich mit ihr eng verbunden. Das liegt sicher an seiner Freude darüber, dass er in Norddeutschland auf ein einfühlsames Publikum gestoßen ist, das diese malerische Offenbarung eines im Herzen Kind gebliebenen Mannes zu schätzen weiß.

Er ist 1941 in einem kleinen Ort in Westnorwegen geboren. Ursprünglich hat er im Gesundheitswesen in der Administration und in der Krankenpflege gearbeitet. Während seiner Nachtschichten, in den Stunden, in denen er nicht von den Patienten gebraucht wurde, malte er.

Menschliches Verhalten und die Natur gleichsam haben ihn immer interessiert. Es drängte ihn nicht mit Worten, sondern mit der Farbe seine Erlebnisse zu verarbeiten und seine Empfindungen auszudrücken.

Erst mit 47 Jahren hat er den großen Schritt in die Öffentlichkeit und später in die Selbständigkeit gewagt.

Sein Ausstellungsdebüt hatte er 1988 in der UKS (Gesellschaft jüngerer Künstler) in Oslo. Zuvor nahm er privaten Kunstunterricht bei Malern in Oslo und studierte von 1985-88 an der dortigen Mal- und Zeichenschule. 1997 und 98 war er Gaststudent an der Hochschule für bildende Künste in Dresden. Seine Professoren waren Max Uhlich und Ralf Kerbach.

Seit seiner ersten Separatausstellung, ebenfalls 1988 in Oslo, ist er in seinem Land ein anerkannter und erfolgreicher Künstler.

Viele Ausstellungen, die übrigens in Norwegen nur drei Wochen dauern, Ausstellungsbeteiligungen, Stipendien, Jurymitgliedschaften und öffentliche Ankäufe seiner Werke belegen, dass in diesem Falle der Prophet im eigenen Lande gilt.

In einem eigenen Text sagt er: "Ich probiere durch meine Bilder die Einzigart und Verletzlichkeit von Einzelmenschen, Tieren und der Natur darzustellen. Was ich gerne vermitteln möchte, ist das wir mit uns selbst und mit der Umwelt mit Rücksicht umgehen sollten. Vielleicht erkennt der offene Zuschauer etwas in den Bildern, was auch ein Thema im Leben desjenigen darstellt?“

In erster Linie sehe ich Kinder in der Landschaft. Diese Landschaft ist zweifellos die norwegische, viel gerühmte mit dem eigenen Licht.

Olav Thune liebt Kinder. Er hat selbst drei Töchter. Das Naive, das Ehrliche liebt er an ihnen und möchte das Kindliche auch in sich selbst bewahren.

Seine Bildtitel lauten: “Mein bester Freund“, „Die Neugierigen“, „Spielst du mit mir?“, „Einsames Mädchen“, „Geständnis“, „Das junge Pferd“, „Kannst du ein Geheimnis für dich behalten?“. Der Betrachter erinnert sich an seine eigene Kindheit.

Olav Thune ist erdverbunden. Deshalb lebt er mit seiner Familie eine halbe Autostunde von Oslo entfernt in einem Haus mit Garten und Tieren. So kann er die Erde immer spüren, die Erdhaftung, die ihm so wichtig ist.

Naivistisch sagen die Norweger, wie die Schweden. Er malt figürlich naiv und abstrahierend zugleich. Er vereinfacht die Figuren, um das Wesentliche zu vermitteln.

Seine Farben sind kräftig, der Farbauftrag stark pastös.

Diese Ausstellung ist sowohl Freunden naiver Malerei als auch Freunden Norwegens zu empfehlen.

Geöffnet ist die GALERIE MÖLLER in der Regel von Montag
bis Samstag von 10-18 Uhr und am Sonntag von 10-16 Uhr.
Tel. +49 (0) 381 52436 Fax +49 (0) 381 5194950

Rückblick auf eine weitereAusstellungen in der Galerie Möller

FELIKS BÜTTNER Malerei/Grafik & HELGA VILLANY Schmuck

FELIKS BÜTTNER und HELGA VILLANYI

FELIKS BÜTTNER & HELGA VILLANY

Weitere Fotos hier: Feliks Büttner & Helga Villany in Warnemünde

Ende des News-Archivs. Die aktuelle Ausstellung
finden Sie hier: Galerie Möller in Warnemünde

News von der Ostsee und der Ostseeküste
Informationen für den Urlaub an der Ostsee an: Mailadresse.

 

Sie haben nicht nur Lust auf den Besuch einer Kunst-Ausstellung,
sondern malen auch selbst gerne? Hier der Link zum Kreativ-Urlaub:
Malkurse mit der Malerin Hanne Petrick auf der Ostsee-Insel Rügen.

 

 

 

Campingplatz direkt hinter den Dünen am Ostseestrand von Rügen

Rügen: Campingplatz direkt hinter den Dünen am Ostseestrand

Rügen Feriendorf

Groß Zicker auf der Halbinsel Mönchgut

Feriendorf auf Rügen mit Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Appartements

Feriendorf mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Appartements

Ostseebad Baabe im Südosten von Rügen

Hotel Casa Atlantis:

Hotel Casa Atlantis in Baabe auf der Insel Rügen

Meeresblick

Ferienwohnungen
Baabe bei InterDomizil


Ferienwohnungen am Strand von  Baabe auf der Insel Rügen

Ferienwohnungen
am Strand von
Baabe mit Sauna
und Schwimmbad

Ostseebad Göhren
an der Bäderküste im Osten der Insel Rügen

Hotel Hanseatic in Göhren auf Rügen

Hotelzimmer und Suiten im Hotel HANSEATC

Staphel bei Mukran
im Osten von Rügen

Hotel Staphel bie Mukran auf Rügen

Hotel Staphel auf Rügen

          

nach oben
www.kreidefelsen.de kreidefelsen gbr
[impressum]